Therapie

Es ist immer anders.

(Diskussion während einer TCM-Vorlesung an der University of  TCM in Chengdu – China, Mai 2016)

 

 

Einige Grundgedanken zur Therapie – Philosophie der Praxis MittelPunkt

Als Heilpraktikerin und TCM-Therapeutin sind die Hauptschwerpunkte meiner Tätigkeit die Anwendung verschiedener Akupunkturmethoden sowie der Einsatz von chinesischen Arzneimitteln (Kräuterheilkunde).

Diese ergänze ich durch die Anwendung europäischer Naturheilverfahren als auch durch Empfehlungen innerhalb der chinesischen Ernährungsberatung.

Auf diese Weise verbinde ich die Methoden der traditionellen chinesischen Medizin mit den Therapieoptionen der europäischen Naturheilkunde. Hierdurch ergeben sich vielfältige und neue Möglichkeiten der Therapieerweiterung für meine Patienten.

 

Bürgi-Prinzip

Einer der Grundgedanken meiner Praxistätigkeit ist  dabei das Bürgi-Prinzip nach dem Schweizer Chemiker und Pharmakologen Emil Bürgi (1872 – 1947). Dieses besagt, dass verschiedene Naturheilweisen mit unterschiedlichem Ansatz und dem gleichen Therapieziel sich in ihrer Wirkung ergänzen und einander verstärken können. Dadurch ist es möglich unterschiedliche Therapieverfahren miteinander zu kombinieren.

 

Ursachenfindung als Basis jeder Therapie

Bei den naturheilkundlichen Behandlungen in meiner Praxis stehen nicht nur alleine die Symptome  (chinesisch Biao / Zweig) im Vordergrund sondern vor allem die Behandlung der Ursachen (chinesisch Ben /  Wurzeln) die zu einem Ungleichgewicht  von Yin und Yang oder auch von Blut (chinesisch Xue)  oder Qi = freies Fließen der Lebensenergie im naturheilkundlichen Sinne geführt haben.

Dies setzt am Anfang jeder Behandlung die Ursachenfindung voraus. Hierfür stehen neben der Erstanamnese als Basis jeder Behandlung verschiedene Diagnosemöglichkeiten in meiner Praxis zur Verfügung. Die Anamnese findet dabei immer unter Einbezug von Kriterien der chinesischen Medizin statt.

Meine große Liebe gilt den verschiedenen Arzneimitteln der chinesischen Medizin, aber auch der Spagyrik, der Homöopathie und Isopathie sowie der europäischen Naturheilkunde.

Durch eine Stimulation der Eigenregulation im Organismus versuche ich auf diese Weise individuell passende Therapiekonzepte für Sie zu erstellen. Die Arbeit mit verschiedenen Akupunkturpunkten innerhalb der chinesischen Akupunktur sowie auch verschiedener Mikroakupunktursysteme spielen dabei eine tragende Rolle.

 

 

Naturheilkunde auch für hörgeschädigte Personen?

Als Tochter hörgeschädigter Eltern weiß ich um die vielfältigen Schwierigkeiten was Verständigungs- und Kommunikationssprobleme anbelangt. Falls Sie hörgeschädigt sind und sich schon lange eine naturheilkundliche Behandlung wünschen, sind Sie in meiner Praxis daher herzlich willkommen. Gemeinsam finden wir einen Weg.

 

Ganzheitliche Kinderheilkunde

Als dreifache Mutter und als staatlich anerkannte Erzieherin, verfüge ich über eine jahrelange praktische Erfahrung (seit 1987) im Umgang mit Kindern jeder Altersstufe. Daher weiß ich nur zu gut von den Sorgen und Nöten der Kleinen und  Jugendlichen, sowie deren Eltern Bescheid. Gerne begleite ich Sie mit meinem zweifachen professionellen Know-How bei allen Fragen rund um Ihr Kind. Als ausgebildete Kinderheilpraktikerin sowie durch die naturheilkundlichen Erfahrungen mit meinen eigenen Kindern, stehen mir und Ihnen viele Optionen der ganzheitlichen Kinderheilkunde zur Verfügung.

 

Achtsamkeit und die Herausforderungen der neuen Zeit

Als Achtsamkeitslehrerin für Stress und Burnout kenne ich die vielfältigen Belastungen der heutigen Zeit, welchen oft auch schon Kinder ausgesetzt sind.  Gerne zeige ich Ihnen oder auch Ihrem Kind Übungen, wie Sie wieder mehr in die eigene Mitte und dadurch mehr Lebensqualität und Lebensfreude innerhalb der Familie oder für sich selbst  finden können.

 

 

 

Hinweis nach dem Heilmittelwerbegesetz (HWG):

Alle auf dieser Homepage vorgestellten Therapiearten und der größte Teil der Diagnoseverfahren sind  Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, welche nicht zu den allgemein wissenschaftlich anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin zählen. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten der Therapie- und Diagnosemethoden selbst, die von der Schulmedizin so nicht geteilt werden.